Unsere Vision –

„Der wichtigste Schutz vor Lungenkrebs ist die Risikovermeidung. Da Rauchen das größte Risiko für Lungenkrebs darstellt, ist Nichtrauchen die beste Möglichkeit, das Risiko zu verringern."

Die wichtigsten Anlaufstellen und die Rolle der Psychoonkologie

Die Diagnose Krebs verändert das Leben eines Menschen und seines Umfeldes meistens schlagartig. Häufig brauchen die Betroffenen nicht nur medizinische Hilfe, sondern wünschen sich auch Unterstützung beim Umgang mit seelischen und sozialen Belastungen, die durch die Erkrankung entstanden sind.

  • Selbsthilfegruppen
    In Selbsthilfegruppen unterstützen sich Betroffene gegenseitig und tauschen untereinander eigene Erfahrungen aus. Oftmals stellen sie auch Informations- und Beratungsangebote zur Verfügung.1
  • Psychoonkologie
    Psychoonkologische Maßnahmen unterstützen Betroffene und deren Angehörige dabei, die Krebserkrankung emotional zu verarbeiten und mit der veränderten Lebenssituation, die die Diagnose mit sich bringt, umzugehen. Inhalte der Beratung können Ängste und Fragen zur Erkrankung und Behandlung oder Probleme im Alltag und Beruf sein. Darüber hinaus kann die Beratung helfen, herauszufinden, welche Unterstützung Familie und Freunde leisten können. Diese können auf Wunsch mit einbezogen werden. Ziel ist es, Hilfen aufzuzeigen und die psychische Befindlichkeit der Patienten, ihrer Angehörigen und Freunde und damit ihre Lebensqualität zu verbessern.2,3

    Die psychoonkologische Beratung kann für Krebspatienten eine wichtige begleitende Maßnahme sein, die in jeder Phase der Erkrankung wahrgenommen werden kann. Kliniken oder Schwerpunktpraxen bieten diese Form der Unterstützung häufig aktiv von sich aus an bzw. vermitteln sie gerne auf Nachfrage.

Weitere Informationen für Patienten

Quellen

  1. BAG SELBSTHILFE. Über die BAG SELBSTHILFE. Verfügbar unter: http://www.bag-selbsthilfe.de/ueber-uns.html. Abgerufen am 03.06.2016.
  2. Verein für Unabhängige Gesundheitsberatung (UGB). Krebs und Psyche: Mut zum Überleben. Verfügbar unter: https://www.ugb.de/gesundheitsfoerderung/krebs-psyche-psychoonkologie/. Abgerufen am 03.06.2016.
  3. Krebsinformationsdienst Deutsches Krebsinformationszentrum (DKFZ). Psychoonkologie: Die psychosozialen Auswirkungen auf Krebs. Verfügbar unter: https://www.krebsinformationsdienst.de/leben/ krankheitsverarbeitung/psychoonkologie.php. Abgerufen am 03.06.2016.

Hilfe finden

Websites von verschiedenen Einrichtungen und Initiativen, die hilfreiche Informationen zum Thema Lungenkrebs bieten.
Hier erfahren Sie mehr: www.krebs.de.

Hier erfahren Sie mehr

Psychoonkologische Beratung

Die psychoonkologische Beratung kann für Krebspatienten eine wichtige begleitende Maßnahme sein, die in jeder Phase der Erkrankung wahrgenommen werden kann. Mehr auf www.krebs.de.

Hier erfahren Sie mehr